Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Weiterführende Informationen

News

Alpenschutz: 60'000 Höhenmeter für mehr Aufmerksamkeit

Bergsteigen für den Alpenschutz: auf Abwanderung, Verlust traditioneller Bauernkultur und alte Verbindungswege aufmerksam machen.

Bergsteigen für den Alpenschutz: auf Abwanderung, Verlust traditioneller Bauernkultur und alte Verbindungswege aufmerksam machen. © Iris Kürschner / powerpress.ch

60'000 Höhenmeter in 60 Tagen, ein Reisetagebuch auf der Webseite des Deutschen Alpenvereins und ein Buchprojekt über die "Grande Traversata delle Alpi" (GTA).
Die Gipfelstürmer und Journalisten Iris Kürscher und Dieter Haas möchten so mehr Aufmerksamkeit für den Alpenschutz erreichen: "Wir wollen keineswegs eine Tourenbeschreibung über den Verlauf der GTA machen", erklären die Schweizerin und der Österreicher, "sondern auf interessante nachhaltige Projekte am Wegesrand und auf Problematiken, die den gesamten Alpenraum betreffen, aufmerksam machen". Die GTA, ein Weitwanderweg über den piemontesischen Westalpenbogen, wurde in den 1970er Jahren initiiert, um über sanften Tourismus die vorhandenen Strukturen in den von Abwanderung gezeichneten Tälern zu erhalten.
Quellen: www.powerpress.ch/, www.facebook.com/gta.trek