Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Biodiversität in aller Munde

Kulturlandschaftspflege leistet einen wertvollen Beitrag zum Erhalt der Biodiversität. © Gemeinde Frastanz/A

Biodiversität - im Internationalen Jahr der Biodiversität 2010 reden alle von ihr und auch in den Gemeinden ist sie DAS Thema. So ist mittlerweile auch allen klar, worum es geht: die biologische Vielfalt und deren Erhaltung und Schutz als Grundlage für unser Leben.
Innerhalb des Gemeindenetzwerks ist das Bewusstsein für die Wichtigkeit von Naturschutz schon seit Langem ein grosses Thema. Nicht zuletzt auch dank des Programms DYNALP², das von 2006 bis 2009 zahlreiche Projekte zum Schutz und zur Aufwertung von Naturräumen und natürlich vorkommenden Arten finanziell unterstützt hat. So wurden zum Beispiel in Österreich vier Landschaftestwicklungsprojekte zur Erhaltung der Kulturlandschaft gefördert oder im Schweizerischen Tessin nistet, dank der Pflege der Kastanienhaine, der Kleinabendsegler wieder – eine in Europa vom Aussterben bedrohte Fledermausart,. Mehr zu diesen und anderen DYNALP² Projekten können Sie unter www.alpenallianz.org/de/projekte/dynalp2 erfahren.
Die Fact sheets der Initiative Ökologisches Kontinuum können ihrer Gemeinde die Bedeutung der Biodiversität und ökologischer Vernetzung übersichtlich und klar aufzeigen. Kernstück sind konkrete Handlungsbeispiele für die diversen Fachbereiche zur ökologischen Vernetzung. Eines dieser insgesamt elf Factsheets behandelt die Rolle von Gemeinden bei der Vernetzung von Lebensräumen. Die Factsheets können in den Sprachen Deutsch, Französisch und Italienisch heruntergeladen werden unter www.alpine-ecological-network.org/index.php (de/fr/it).
abgelegt unter: