Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Nachhaltiges Bauen für Schweizer Administrationsgebäude

Schulgebäude

© Hochbauamt St. Gallen

Der Bund setzt bei seinen Bauprojekten auf Nachhaltigkeit. Das Schweizer Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL) leitet die KBOB-Fachgruppe „Nachhaltiges Bauen“ und hat hohe Ziele: Das BBL hat die verbindliche Weisung herausgegeben, dass bis 2012 Neubauten den Standard MINERGIE-P-ECO® erfüllen müssen. Mit diesem Standard wird der Heizwärmebedarf gegenüber dem heutigen Stand (Norm SIA 380/1) um zirka 80 Prozent reduziert.
Während beim „herkömmlichen“ Standard MINERGIE® den Gebäuden Merkmale wie Komfort und Energieeffizienz eigen sind,erfüllen zertifizierte Bauten nach MINERGIE-P-ECO® auch Anforderungen an eine gesunde und ökologische Bauweise.
Der Bund / das BBL teilt sein Wissen und seine Erfahrung im nachhaltigen Bauen mit weiteren öffentlichen Bauherren, namentlich Kantonen und Gemeinden (Verein eco-bau), aber auch mit der Interessengemeinschaft privater professioneller Bauherren (IPB). Dies geschieht im Rahmen der Koordinationskonferenz der Bau- und Liegenschaftsorgane der öffentlichen Bauherren (KBOB).
Quelle: Newsletter 1 / 2010 von eco-bau Nachhaltigkeit im öffentlichen Bau.
Weitere Informationen Faktenblatt nachhaltiges Bauen, BBL vom Mai 2010