Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Erstes Wolf-Zentrum in den italienischen Alpen eröffnet

Parco delle Alpi Marittime: Wie können Wolf und Mensch zusammenleben?

Parco delle Alpi Marittime: Wie können Wolf und Mensch zusammenleben? © *Michelle*(xena2542) / www.flickr.com

Das erste ausschliesslich dem Wolf gewidmete Zentrum Italiens wurde Mitte Juni bei Entracque im Seealpen-Naturpark (Parco delle Alpi Marittime) eröffnet. Ziel des faunistischen Zentrums ist es, das Wissen über den Wolf und sein Verhalten zu vertiefen, so auch Übergriffe auf Haustiere zu vermeiden und das Zusammenleben von Mensch und Wolf zu ermöglichen.
Das Zentrum besteht aus einem acht Hektar grossen Gehege, in dem einige Exemplare des Italienischen Wolfes leben. Die Tiere wurden entweder bereits in Gefangenschaft geboren oder waren Opfer von Unfällen. Von einer Beobachtungsplattform aus können die BesucherInnen einen Teil des Wildgeheges überblicken. Sie erreicht man durch einen Tunnel, in dem eine Ausstellung über den Wolf untergebracht ist. Der kontroversen Beziehung von Mensch und Wolf ist eine weitere Exposition in Etracque gewidmet. Vom Apennin kommend, lebt der Wolf seit den 1990er Jahren wieder in den italienischen Alpen. Zurzeit gibt es in den piemontesischen Tälern zwischen 50 und 60 Tiere, die in 13 oder 14 Rudeln leben.
Quelle: www.parks.it/parco.alpi.marittime/cen (it)