Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Ja zu "Rollender Landstrasse" durch den Mont Cenis-Tunnel

"Autoroute Ferroviaire Alpine": Die Rollende Landstrasse soll bis zu 20'000 Tonnen CO2 einsparen.

"Autoroute Ferroviaire Alpine": Die Rollende Landstrasse soll bis zu 20'000 Tonnen CO2 einsparen. © Nil / www.bahnpics.com

Das französische Parlament gab Ende Mai seine Zustimmung zur "Autoroute Ferroviaire Alpine", der "Schienenautobahn" zwischen Aiton/F und Orbassano/I. Die 175 Kilometer lange Strecke wurde 2003 versuchsweise eingerichtet.
Sie führt durch den 1871 eröffneten Mont Cenis-Tunnel, dessen bauliche Eigenheiten nur den Transport auf Tieflader-Wagen erlauben.
Jährlich fahren rund 23'000 Lkws auf dieser "Schienenautobahn". 100'000, also zehn Prozent des Volumens des italienisch-französischen Fréjus-Tunnels, sollen es noch werden.
Quellen: www.fne.asso.fr/com/cp_en_pdf_2/cp-110610.pdf (fr), www.assemblee-nationale.fr/13/pdf/rapports (fr)