Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Projekt "AlpHouse" ist im Land Salzburg angekommen

Klimahaus

Energieeffiziente Häuser vereinen Wohnkomfort mit reduziertem Energieverbrauch und geringeren Kosten. © Andrea Turato

Das von der EU geförderte Projekt "AlpHouse" macht auch im Land Salzburg/A Halt; Tennengau gehört mit zu den Pilotregionen, in denen für die Sanierung alpiner Bauten Wissen und Können gesammelt und geforscht wird. Lokale AkteurInnen sollen mit diesem Wissenspool später unterstützt werden. Mit der Auftakt-Veranstaltung "Sanieren im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne" stellte sich das Projekt "AlpHouse" Ende April im Land Salzburg der Öffentlichkeit vor.
Die Diskussionsthemen des Abends waren unter anderem die sinnvolle Verbindung zwischen alpiner Baukultur und Energieeffizienz und wie darin die Chancen von Klein- und Mittelbetrieben aussehen können.
Das transnationale Projekt "AlpHouse" hat zwei Ziele im Vordergrund stehen: Einerseits die Erhaltung und Weiterentwicklung des kulturellen Erbes des Alpenraums. Andererseits wird die Verbesserung der Energieeffizienz und der gesamten Ökobilanz von Gebäuden und Siedlungen angestrebt.
Quelle und weitere Informationen zum Projekt: www.alphouse.eu/ (de)