Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Weiterführende Informationen

News

Tourismusgemeinden im Klimawandel

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung von "Allianz in den Alpen" in Kamnik/SI setzten sich Gemeinden mit dem Klimawandel auseinander.

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung von "Allianz in den Alpen" in Kamnik/SI setzten sich Gemeinden mit dem Klimawandel auseinander. © Gemeinde Kamnik/SI

Der Klimawandel hat vieles gewandelt: Gletscher, Flüsse, Landschaften, aber auch Wirtschaftsformen und Gewohnheiten mussten sich dieser Realität anpassen. Vor allem in Gemeinden, die stark auf den Tourismussektor konzentriert sind, ist vieles, was noch vor einigen Jahren gängig war, heute nicht mehr selbstverständlich.
Skigebiete, in denen keine Schneekanonen zum Einsatz kommen, sind fast undenkbar geworden. Für viele Gemeinden stellt die Anpassung an den Klimawandel eine schwierige und verantwortungsvolle Aufgabe dar. Wie können Gemeinden nicht nur «das Beste aus dem Klimawandel machen», sondern auch das Nachhaltigste?
«Tourismusgemeinden im Klimawandel - Beispiele aus dem Alpenraum» lautet der Titel der Jahrestagung von «Allianz in den Alpen». Sie widmet sich genau dieser Frage vom 4.-5. Juni 2010 in Kamnik/Sl. Wie bei allen Veranstaltungen des Gemeindenetzwerks ist eine gelungene Abwechslung von Theorie und Praxis sowie die Betrachtung des Themas aus verschiedenen Blickwinkeln garantiert.
Anhand von konkreten Beispielen aus dem Alpenraum berichten Menschen aus ihrem Alltag in Zeiten des Klimawandels, erzählen über Hindernisse und machen Mut zum Nachahmen. Jugendliche aus Kärnten, Italien und Slowenien berichten über ein Projekt, in dem sie ihren Lebensraum von morgen attraktiv gestalten.
Weitere Informationen sowie das Programm sind in Kürze unter www.alpenallianz.org/de/aktuell (de/fr/it/sl) verfügbar.