Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

"Klimaland" Südtirol

Stark fürs Klima: Südtirol/I will sich als "Klimaland" etablieren.

Stark fürs Klima: Südtirol/I will sich als "Klimaland" etablieren. © Südtirol Tourismus

Am 14. Dezember 2009 hat die Südtiroler Landesregierung in einem Grundsatzbeschluss entschieden, dass das Land zum "Klimaland" werden soll. Ziele des dazu gefassten Klimaschutzpaketes sind es, eine weitgehend CO2-arme Zukunft sowie die Energieautarkie des Landes zu fördern. Die gesetzten Ziele sollen durch eine intelligente Energienutzung in Kombination mit einer Effizienzsteigerung und der Verwendung erneuerbarer Energieträger erreicht werden.
Bereiche, bei denen es daher zukünftig Änderungen bzw. Neuerungen gibt, sind beispielsweise Vorgaben für Neu- als auch Altbauten und den damit in Zusammenhang stehenden Fördermitteln. Weiter sollen Photovoltaikanlagen und emissionsfreier Verkehr forciert, die Landwirtschaft als Energielieferant etabliert sowie die Kraftfahrzeugsteuer neu geregelt werden.
Die Energie- und Klimapolitik Südtirols soll zukünftig unter dem Motto "Südtirol, das Klimaland" vermarktet werden. In diesem Sinne sollen auch Grossveranstaltungen CO2-neutral abgehalten werden. Ausserdem soll in Bozen/I ein "Haus der Energie" entstehen, das gute Praxisbeispiele zum Thema Energie vorstellt.
Quelle:
www.provinz.bz.it/lpa/285 (de/it)