Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Wandern in den Alpen entlang geologischem Landschaftserbe

Dent de Morcles

Vom Meer zu den verfalteten Alpen: Der Berg /CH erzählt die Geschichte der Alpen. © copetan / flickr

Teilstrecken der ViaGeoAlpina in Ligurien/I sind kürzlich anlässlich Veranstaltungen in Genua/I und Prariondo/I eröffnet worden. Anwesend waren unter anderem Geologie-ExpertInnen, die im ligurischen Geopark Beigua Exkursionen führten. In Italien sind bereits 15 der 40 Tagesetappen fertig gestellt und können besucht werden.
Bereits seit August 2009 ist in der Schweiz die erste Teilstrecke der ViaGeoAlpina fertig gestellt. Die 65 Kilometer lange Route führt in 10 Tageswanderungen vom Col de Cou im Schweizer Chablais nach Derborence im Wallis. Zu jeder Einzeletappe gibt es reich bebilderte und leicht verständliche Informationen über die Entstehung der anzutreffenden Landschaft.
Das Projekt "ViaGeoAlpina" wurde anlässlich des Internationalen Jahres des Planeten Erde 2007 ins Leben gerufen. Der Streckenverlauf ist identisch mit jenem der ViaAlpina. Entlang von gekennzeichneten Wegen werden BesucherInnen die Geologie der Alpenwelt näher gebracht. Das Projekt wird von verschiedenen Institutionen aus Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien, Slowenien und Schweiz durchgeführt.
Quelle und weitere Infos: www.viageoalpina.org / (it), filippo.pala@isprambiente.it, www.swisstopo.admin.ch/internet/swisstopo/de, www.parks.it/parco.beigua/dettaglio (it)