Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

ANEM gegen Rückbau von Dienstleistungen in Berggebieten

Briefkasten

Briefkasten © flickr

Der Vorstand der französischen Nationalen Vereinigung der Mandatsträger aus Berggebieten (ANEM) verabschiedete am 10. September 2009 drei Anträge bezüglich des digitalen terrestrischen Fernsehens, öffentlichen Poststellen und der Einberufung des Nationalen Berg-Rates (Conseil National de la Montagne). Bestimmt für die jeweils zuständigen MinisterInnen haben die Anträge zum Ziel, die Regierung daran zu erinnern, dass die territoriale Besonderheit der Berggebiete in den anstehenden Reformen der Raumplanungsordnung berücksichtig werden müssen.
Sowohl bei der zukünftigen Raumordnung als auch beim öffentlichen Dienst sei es wichtig, ausreichende Mittel zu garantieren, damit die Bergbevölkerung nicht von öffentlichen Diensten und neuen Technologien ausgeschlossen werde, betont Joël Giraud, Präsident des Arbeitskreises "Berge" der französischen Nationalversammlung.
Die ANEM feiert an ihrer Jahreskonferenz vom 22. bis 24. Oktober 2009 in Argentière-la-Bessée/F ihr
25-jähriges Bestehen. Mehr als 600 BürgermeisterInnen, Regional- und Departementsratsmitglieder und ParlamentarierInnen aus sechs französischen Bergmassiven sowie mehrere MinisterInnen werden erwartet.
Pressemitteilungen unter: www.anem.org/fr/anem/espace-presse.php (fr)