Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Initiative zum Schutz der Alpen

Initiative zum Schutz der Alpen

Vertreter der ÖBf, des Umweltdachverbands und von CIPRA Österreich erarbeiten konkrete Schutzmassnahmen, um die Alpenkonvention auf den Bundesforste-Flächen umzusetzen. © Österreichische Bundesforste

Die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) setzen sich mit der kürzlich veröffentlichten ÖBf-Alpenstrategie, die mit Unterstützung und Beratung von CIPRA Österreich und dem Österreichischen Umweltdachverband erarbeitet wurde, für den Alpenschutz ein.
Die Strategie beschreibt konkrete Schutzmassnahmen, wie die Alpenkonvention auf den Bundesforste-Flächen umgesetzt werden soll.
"Ein Kernbereich der Alpenstrategie ist der immer wichtiger werdende Schutz des österreichischen Bergwaldes", so die Österreichischen Bundesforste. "Künftig wird beispielsweise die Zusammensetzung der Baumarten verbessert und durch den verstärkten Einsatz von Laubwäldern angereichert." Auch der Schutz des Wasserhaushalt ist der ÖBf ein Anliegen: "Ein Alpenkonventionsprotokoll für den Bereich Wasserhaushalt liegt noch nicht vor. Trotzdem bekennen sich die Bundesforste zum Schutz von Wasserreserven. Strategisch wichtige Wasserressourcen werden daher - mit Ausnahme an Gebietskörperschaften - nicht verkauft."
Quelle und ÖBf-Alpenstrategie: www.oebf.at/index.php?id=54&tx_ttnews[tt (de)
abgelegt unter: