Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Vorarlberger Preis für Holzbau-Kunst vergeben

St.Gerold Gemeindezentrum

Das Gemeindezentrum St.Gerold/A aus heimischem Holz ist mit dem Holzbaukunst-Preis 2009 ausgezeichnet worden. © Vorarlberger Holzbaukunst

Anfang Juli 2009 hat die vorarlbereger holzbau_kunst - vormals "Qualitätsgemeinschaft Holzbau Vorarlberg" - den Vorarlberger Preis üfr Holzbau-Kunst in sieben Kategorien vergeben. Die vorarlbereger holzbau_kunst ist eine klassische regionale Wertschöpfungskette, die von der Waldbesitzerin bis zum Zimmermann reicht. Ihr Ziel ist die Stärkung der regionalen Wertschöpfungskette Holzbau.
Das Gemeindezentrum in St.Gerold/A im Grossen Walsertal ging in der Kategorie Öffentlicher Bau als Sieger hervor. Der erste viergeschossige Holzbau Vorarlbergs ist aus lokalem und regionalem Holz gebaut, von heimischen Firmen gefertigt worden und rundum ökologisch. Zudem ist es das erste öffentliche Bauwerk mit zertifiziertem Passivhaus-Standard.
Insgesamt lagen der Jury 157 Einreichungen in den Kategorien Einfamilienhaus, Mehrfamilienhaus, Sanierung/Bestandserweiterung, Gewerbebau, Mischbauweise, öffentlicher Bau sowie Projekt ausser Landes vor.
Jurymitglied Architekt Roland Gnaiger kritisierte die hohe Anzahl an Einfamilienhäusern unter den eingereichten Projekten. Den mehr als 60 eingereichten Einfamilienhäusern standen nur sieben Mehrfamilienbauten gegenüber. Angesichts der knapper werdenden Bodenressourcen und der steigenden Zahl an Singlehaushalten sei das ein komplett falsches Signal an ArchitektInnen und BauherrInnen, so Gnaiger.
Quellen und Infos: www.holzbau-kunst.at (de), http://vorarlberg.orf.at/stories/372456/ (de), http://stgerold.vol.at/news (de)
abgelegt unter: , ,