Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Weiterführende Informationen

News

Drei Allianz-Mitglieder gewinnen Tourismuspreis der Alpenkonvention!

Betreuer Auszeichnung

Von l. n. r.: Cirili K. Rabi? aus Kranjska Gora/Sl, Peter Plaimer, Allianz-Betreuer in Südkärnten/A und Joël Giraud, Bürgermeister von l'Argentière-la-Bessée /F durften an der 10. Ministerkonferenz der Alpenkonvention den Preis für ihre besonders nachhaltigen Tourismusprojekte von Hubert Falko, dem französischen Staatssekretariat für Raumplanung, entgegennehmen. Allianz in den Alpen

Für ihre besonderen Leistungen und Anstrengungen im Bereich des nachhaltigen Tourismus wurden erneut Allianz-Mitglieder von einer internationalen Jury ausgezeichnet.
Drei der fünf Preise, die im Rahmen des Tourismuswettbewerbs der Alpenkonvention verliehen wurden, gingen an Projekte von Allianz-Mitgliedern. So wurde die Region Südkärnten-Karawanken für das erfolgreiche DYNALP²-Projekt "Solare Mobilität Südkärnten" prämiert. In Frankreich ging der Preis an die Gemeinde l'Argentière-la-Bessée (Allianz-Region Pays des Ecrins) für ihre Bemühungen einer Diversifizierung der touristischen Aktivitäten. Auch Kranjska Gora in Slowenien wurde für die Inwertsetzung eines alten Gebäudes als Zentrum für einen nachhaltigen Tourismus gewürdigt. Es ist eines der ersten Projekte, das im Rahmen der Zusammenarbeit innerhalb von "Allianz in den Alpen" realisiert wurde. Weitere Informationen zu den Siegerprojekten unter www.developpement-durable.gouv.fr/article (fr)