Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Wolfes Bruder auf Wanderung

Das Territorium des Goldschakals hat sich in den letzten 25 Jahren nach Westen ausgedehnt.
In Bulgarien und Kroatien gibt es bereits Kernbestände von über 10.000 Tieren. Von dort aus wandern junge Männchen - begünstigt von der Ausrottung des Wolfes - mit der Aussicht auf ein eigenes Territorium bis nach Deutschland und Italien.
Sorgen macht der alles fressende Beutegreifer den Biologen, weil er durch seine Angepasstheit die einheimischen, kleineren Füchse aus ihren angestammten Revieren verdrängen könnte. Wann der Schakal die westlichen Alpenländer erreicht, ist unklar, doch wurden 2007 in Österreich bereits Jungtieren beobachtet.
Quelle: NZZ am Sonntag, 19. April 2009 (de)