Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Einfluss der Alpenkonvention auf die Gesetzgebung Frankreichs

La Convention Alpine
Am 6. und 7. Mai 2008 folgten über 200 Personen in Chambéry/F der Einladung von CIPRA Frankreich und dem "Centre de droit de la montagne" der Universität Grenoble, um über die Umsetzung der Alpenkonvention in der Rechtssprechung Frankreichs zu diskutieren.
Juristen, Politikerinnen und Wissenschaftler erörterten während den zwei Tagen den Einfluss der Alpenkonvention und ihrer Protokolle auf die Zukunft der Alpen.
Die Ergebnisse und Beiträge der Tagung wurden nun in einem 150-seitigen französischsprachigen Tagungsband zusammengefasst. Ein erster Teil befasst sich mit den Spielregeln, die die Alpenkonvention vorgibt, ein zweiter mit den Herausforderungen, die dadurch für Frankreich entstehen. In der Publikation finden sich auch die Referate von Andreas Götz, dem Geschäftsführer von CIPRA International, und von Marco Onida, dem Generalsekretär der Alpenkonvention.
Infos und Bestellung: www.cipra.org/fr/CIPRA/cipra-france (fr)