Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Frühwarnsystem für Wasserknappheit in den Alpen

Lago Maggiore

Wassermanagement und Schutz alpiner Wasserressourcen werden länderübergreifend in verschiedenen INTERREG Projekten bearbeitet. © Klaus / PIXELIO

Der Startschuss für das länderübergreifende Projekt "ALP-WATER-SCARCE: Wasser Management Strategien gegen Wasserknappheit in den Alpen" im Rahmen des INTERREG Alpine Space Programms ist Mitte Oktober in Annecy/F gefallen.
Die Alpen werden häufig als Wasserschloss Europas bezeichnet. Gemäss Carmen De Jong vom "Institut de Montagne" der Universität Savoie/F ist jedoch eine Tendenz zur Verringerung der Wasserreserven feststellbar. In einigen Alpenregionen treten Spannungen auf, vor allem dort, wo verschiedenen Nutzer wie Tourismus, Landwirtschaft und Siedlungen die Wasserressourcen beanspruchen. Ziel von ALP-WATER-SCARCE ist es nun, ein Frühwarnsystem für den Wassermangel in den Alpen zu entwickeln, welches auf Modellierung und mehrjähriger Beobachtung sowie auf einem Forum für EntscheidungsträgerInnen basiert. Die Überwachung wird auf 28 Versuchsgebiete in den Projektländern konzentriert. Die Erkenntnisse sollen zu einem verbesserten kurz- und langfristigen Wassermanagement im Alpenraum führen. Das drei Jahre dauernde Projekt wird vom "Institut de Montagne" geleitet; die 17 ProjektpartnerInnen stammen aus Österreich, Frankreich, Italien, Slowenien und der Schweiz.
Ebenfalls im Rahmen des Alpine Space Programms wurde das Projekt "ALPLAKES" durchgeführt und 2008 abgeschlossen. ALPLAKES kreierte ein internationales Netzwerk mit dem Ziel, einen nachhaltigen Schutz von Seen und Seeeinzugsgebieten zu gewährleisten sowie die Entwicklung eines sanften Tourismus zu etablieren. Aus dem Projekt ging unter anderem die Publikation "Seen in den Alpen. Eine allgemeine Methode zur Charakterisierung der Seen und ihren Einzugsgebieten" ("Alpine lakes. A common approach to the characterisation of lakes and their catchment area") hervor. Das umfangreiche Werk fasst die Resultate von ALPLAKES zusammen und porträtiert 18 Seen im Alpenraum. Die englische Publikation kann sowohl in Druckversion oder als PDF bezogen werden.
Infos:
ALP-WATER-SCARCE: www.alpwaterscarce.eu (en), www.institut-montagne.org (fr), www.enviscope.com (fr)
ALP LAKES: www.alpinespace.org/alplakes.html (en), Publikation: www.irealp.it/346,Projects.html (en)