Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Italien: drohende Deklassierung des Parks Veglia Devero

Turin

Was in Turin geplant wird, stösst vor Ort auf Widerstand. © Joakant / PIXELIO

Die Region Piemont, welche seit 1975 ein Netz von über 60 Schutzgebieten aufgebaut hat, möchte die Verwaltung des Naturparks Veglia Devero im Valle dell'Ossola an der Schweizer Grenze der Provinz Verbania übergeben. Dies haben Region und Provinz in einer Absichtserklärung festgehalten.
Die Verwaltung des Naturparks gilt auf nationaler wie auch internationaler Ebene als vorbildlich. Die Parkadministration beurteilt die geplante Verschiebung der Kompetenzen von der Region zur Provinz als Deklassierung und sieht die erreichten Erfolge in der interregionalen wie auch internationalen Zusammenarbeit in Gefahr.
In einem offiziellen Dokument fordert die Parkverwaltung, dass die geplante Kompetenzverschiebung aus der Absichtserklärung gestrichen wird. Auch piemontesische Umweltorganisationen lehnen eine Kompetenzverschiebung von der Region zur Provinz ab - sie fürchten, dass die Region Piemont Kompetenzen auch bei anderen Schutzgebieten an die Provinzen delegieren möchte.
Quelle und Infos: Newsletter Nr. 9/2008 des Naturparks Veglia Devero, www.parcovegliadevero.it (it)
abgelegt unter: ,