Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Partnerschaft zwischen Mercantour und Alpi Marittime

Monaco

Der Nationalpark Mercantour liegt vor den Toren Monacos. © Havelberg / PIXELIO

Ein neues Partnerschaftsabkommen zwischen dem französischen Nationalpark Mercantour und dem italienischen Regionalpark Alpi Marittime konnte am 19. September in Monaco unterzeichnet werden.
Anwesend waren sowohl der französische wie auch der italienische Umweltminister sowie der monegassische Fürst Albert II. Die beiden Parks, welche eine lange gemeinsame Grenze teilen, arbeiten bereits seit 1987 eng zusammen. Das aktuelle Abkommen lanciert nun die Realisierung von vier neuen gemeinsamen Projekten, welche explizit auch von Monaco unterstützt werden.
Das erste Projekt hat die systematische Inventarisierung von Pflanzen und Tieren der beiden Parks zum Ziel. Als zweites gemeinsames Vorhaben streben die Verwaltungen die Aufnahme der beiden Parks in die Liste der Welterbegebiete der UNESCO an. Drittens möchte man gemeinsam die Beherbergungsinfrastruktur für Wissenschaftlerinnen und Besucher ausbauen und einen wissensorientierten Tourismus fördern - beide Parks haben die Europäische Charta für nachhaltigen Tourismus unterzeichnet und möchten diese auch umsetzen.
Quelle: www.ansa.it/ambiente/notizie/notiziari (it)