Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Unbezahlte Verkehrskosten

Die neuste Studie des Schweizer Bundesamtes für Raumentwicklung über die "Externen Kosten des Verkehrs in der Schweiz" zeigt, dass jährlich mehrere Milliarden Franken an Umwelt-, Lärm- und Unfallkosten auf den Schultern der Allgemeinheit lasten.
Rund 8,5 Milliarden Franken externe Kosten werden nicht von den VerkehrsteilnehmerInnen gedeckt. Den grössten Anteil an diesen Kosten verursachen Unfälle, Luftverschmutzung, der CO2-Ausstoss sowie der Lärm. Staukosten von 1,2 Milliarden Franken wurden nicht zu den externen Kosten gerechnet. Die externen Verkehrskosten betragen für das Jahr 2005 rund ein Viertel mehr als für das Jahr 2000. Die Gründe für diese Zunahme werden in der Teuerung, der wachsenden Bevölkerung, dem zunehmenden Verkehr und den verfeinerten Erhebungen gesehen.
Die Verteilung der Kosten auf die einzelnen Verkehrsträger zeigt, dass lediglich 5,3% auf den Schienen- aber 94,7% auf den Strassenverkehr entfallen. Innerhalb des Sektors Strasse entfallen 57% auf Personen-, 24% auf Güterverkehr und 19 % auf die übrigen Verkehrsteilnehmer.
Quelle und Infos: www.are.admin.ch/dokumentation/00121/00224 (de/fr/it)