Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Klima als Schwerpunkt bei der Alpenkonvention

Monaco Stadt

Monaco ist Vertragsstaat der Alpenkonvention. © CIPRA International

Vom 26. bis zum 28. März fand in Monaco die 37. Sitzung des Ständigen Ausschusses der Alpenkonferenz statt. Der französische Vorsitz der Alpenkonvention legte ein Diskussionspapier für einen Aktionsplan Klimaschutz Alpen vor.
Das Papier ist noch sehr allgemein gehalten. Rechtzeitig vor der Sitzung hat die CIPRA einen eigenen Forderungskatalog präsentiert, der bei den Vertragsparteien der Alpenkonvention gut angekommen ist, weil er konkrete Ziele, Massnahmen und Zeitvorgaben enthält und sich auf wenige wichtige Punkte beschränkt. Frankreich wird nun ein neues Papier vorlegen und sich dabei am Dokument der CIPRA orientieren. Die Umweltminister der Alpenländer sollen den Aktionsplan im Frühling 2009 verabschieden.
Das Ständige Sekretariat hat zudem einen bereits recht konkreten Entwurf für einen zweiten Alpenzustandsbericht der Alpenkonvention vorgelegt, der eine Vielzahl von Artikeln, Daten und Fallbeispielen enthält. Das Thema ist Wasser. Quelle: CIPRA International; Download des Klima-Aktionsplan-Entwurfs der CIPRA: www.cipra.org/de/alpmedia/positionen/96 (de/fr/it/sl)