Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Die Deklaration Bevölkerung und Kultur: zur konkreten Verwirklichung

Landwirtschaft

60% der Bevölkerung in den Alpen lebt in den Städten. Die Alpenstädte spielen daher eine wichtige Rolle für die Umsetzung der Deklaration Bevölkerung und Kultur. © Verein Alpenstadt des Jahres

Am 3. und 4. März hat in Villach/A die internationale Tagung "Die Deklaration Bevölkerung und Kultur der Alpenkonvention: zur konkreten Verwirklichung" stattgefunden.
Ziel der Veranstaltung war es, erste Schritte zur Implementierung der Deklaration und ihrer Ziele zu setzen. Nach einer kurzen Einleitung im Plenum wurden die über 60 TeilnehmerInnen aus Österreich, Deutschland, Italien und Slowenien in 5 thematische Gruppen eingeteilt. In diesen Arbeitsgruppen wurde über "Gemeinschaftsbewusstsein und Kooperation", "Kulturelle Vielfalt", "Lebensraum, Lebensqualität und Chancengleichheit", "Wirtschaftsraum" und die "Rolle der Städte und des ländlichen Raums" diskutiert.
Die KonsulentInnen der Alpenstädte Sondrio/I und Bad Reichenhall/D sowie das Jurymitglied Gerhard Leeb und eine Vertreterin der Geschäftsstelle des Vereins waren anwesend und brachten sich in der Arbeitsgruppe über die Rolle der Städte und des ländlichen Raums aktiv ein. Im Rahmen dieser Arbeitsgruppe wurde die Notwendigkeit von regionalen und überregionalen Kooperationen und partizipativen Planungsprozessen deutlich hervorgehoben. Auch die historische Rolle der Städte in den Alpen wurde erörtert. Die Alpenstädte standen im Gegensatz zu den Städten im Flachland in gleichwertigen Beziehungen zu ihrem Umland - sie besassen ihr Umland nicht und führten ebenbürtige Handelsbeziehungen mit der Umgebung. Dies wiederum förderte die Eigenständigkeit und Innovationsfähigkeit der ländlichen Regionen im Berggebiet, welche allerdings in letzter Zeit abnahmen. Heute nun sollten die Bergregionen ihre Innovationsfähigkeit zurückgewinnen, um für die Bevölkerung wieder attraktiv zu werden. Mit diesem Ziel sollten alpine Städte und die umliegenden Gebiete ihre Zusammenarbeit verstärken.
Das Ständige Sekretariat der Alpenkonvention hat mit dieser Veranstaltung den Grundstein für weitere umsetzungsorientierte Themenveranstaltungen gelegt. Die Ergebnisse der Tagung werden demnächst veröffentlicht.