Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Sonthofen engagiert sich gegen Gentechnik

Der Stadtrat von Sonthofen hat sich am 26. Februar einstimmig gegen Gentechnik in der Landwirtschaft ausgesprochen. So sollen beispielsweise die Bestrebungen der bäuerlichen Institutionen (Bauernverband, Bioverbände) zur flächendeckenden Beschaffung von nicht gentechnisch veränderten Organismen in Futtermitteln unterstützt werden.
Auch bekannte sich der Stadtrat zur Tradition kleinbäuerlicher Landwirtschaft ohne Agrargentechnik. Weiter will die Stadt alle ihr zur Verfügung stehenden Mittel zur Verhinderung des Anbaus von gentechnisch veränderten Organismen auch zu Forschungszwecken und im Freiland nützen. Sie verzichtet in ihren Einrichtungen (vor allem in Küchen) auf die Verwendung von gentechnisch veränderten Organismen und appelliert an die lebensmittelverarbeitenden Betriebe, ihre Produkte ohne gentechnisch veränderte Organismen herzustellen.
Sonthofen schliesst sich damit der Initiative des Landkreises "Gentechnikfreie Anbauregion Allgäu" an. Der bewusste Verzicht auf den Einsatz der Agro-Gentechnik in einer ganzen Region bietet die Chance, das Qualitätsmerkmal gentechnikfrei als zusätzliches Verkaufsargument für regionale Lebensmittel einzusetzen. Damit wird die heimische Landwirtschaft und die gesamte Wertschöpfungskette entlang der Lebensmittelvermarktung gestärkt.
Quelle: Pressemitteilung Sonthofen vom 13.3.08