Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Klimaschutz in der Landesverfassung

Ende Januar hat das österreichische Bundesland Vorarlberg den Klimaschutz in die Landesverfassung aufgenommen. Die vier Landesparteien sprachen sich einstimmig für diesen Schritt aus.
Ende Januar hat das österreichische Bundesland Vorarlberg den Klimaschutz in die Landesverfassung aufgenommen. Die vier Landesparteien sprachen sich einstimmig für diesen Schritt aus. Vorarlberg verpflichtet sich nunmehr, im Sinne des Klimaschutzes Massnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz und der Nutzung erneuerbarer
Energien zu ergreifen. Zudem lehnt das Land Atomanlagen explizit ab.
Ins Rollen kam die Entwicklung durch den Einsatz von UmweltaktivistInnen, die im Juni des vergangenen Jahres im Landtag eine Petition einreichten, welche die Aufnahme des Klimaschutzes in die Landesverfassung verlangt. Mit der Umsetzung der Forderung ist Vorarlberg nach Niederösterreich nun das zweite Bundesland Österreichs, das den Klimaschutz in der Landesverfassung verankert hat. Niederösterreich hat dieses Vorhaben bereits im Oktober 2007 umgesetzt.
Infos: www.vol.at/news/vorarlberg/artikel (de),
www.vorarlberg.at/landtag/landtag/archiv (de)