Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Einsatz von Schneehärtern in Bayern

Abgeordnete der Grünen in Bayern/D verlangen vom Landtag Richtlinien, welche den Einsatz von Schneehärtern zur Pistenpräparation reduzieren. Eine schriftliche Anfrage bezüglich des Einsatzes von Ammoniumnitrat zur Pistenpräparation wurde vom bayerischen Umweltministerium Ende 2007 dahingehend beantwortet, dass es dazu keine verlässlichen Zahlen gebe.
Zudem sei der Einsatz von Ammoniumnitrat zur Pistenpräparierung nicht als Düngung im Sinne des Düngemittelgesetzes anzusehen und deshalb auch die Düngemittelverordnung nicht zu beachten (auch nicht auf Flächen, welche Agrarumweltprogrammen unterliegen). Gemäss den Grünen können die eingesetzten Mengen an Hilfsstoffen zur Pistenpräparierung jedoch zu Stickstoffeinträgen weit über den Düngeempfehlungen von Grünland führen, was insbesondere für ökologisch wertvolle Flächen verheerend sein kann.
Ökologisch hochwertige Flächen sind jedoch auch anderweitig durch den Skisport bedroht. Zur Zeit planen beispielsweise die Fellhornbahnen in Oberstdorf Baumassnahmen (Pistenkorrekturen, Ausbau der Beschneiungsanlage, Speicherteich), welche gemäss der Umweltverträglichkeitsstudie knapp fünf Hektar Fläche an hochwertigen Biotopen betreffen würden.
Quellen: www.gruene-fraktion-bayern.de (de), Allgäuer Rundschau 12.1.2008