Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Erster Wolf-Managementplan in Deutschland

Am 14. Januar wurde der Managementplan "Wölfe in Bayern" vorgestellt. Die erste Stufe des dreistufigen Plans behandelt den Umgang mit zu- und durchwandernden Einzeltieren. Als wichtigster Grundsatz gilt es zu verhindern, dass Wölfe Menschen und Siedlungen mit Futter in Verbindung bringen.
Um dies zu vermeiden, vermitteln Wolf-Beauftragte vor Ort konkrete Verhaltensregeln. Ausserdem werden etwaige Schäden begutachtet, die durch Wölfe, Luchse oder Bären entstanden sind. Für Ausgleichszahlungen wurde vom Freistaat ein spezieller "Wildtierfonds Grosse Beutegreifer" eingerichtet. Dieser wird zu 85 Prozent vom Bayerischen Naturschutzfonds subventioniert, weitere 15 Prozent bringen zu gleichen Teilen Landesjagdverband, Bund Naturschutz und Landesbund für Vogelschutz auf.
Der Wolf-Managementplan wurde vom Bayerischen Umweltministerium in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe"Wildtiermanagement/Grosse Beutegreifer" erarbeitet. Der Plan kann unter www.natur.bayern.de eingesehen werden.
Quelle: www.stmugv.bayern.de/aktuell/presse (de)