Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Zusammenarbeit mit der Alpenkonvention erwünscht!

Vize-Generalsekretärin

Regula Imhof, Vize-Generalsekretärin der Alpenkonvention, begrüsst eine aktive Zusammenarbeit mit dem Verein. © Verein Alpenstadt des Jahres

Der Kooperationsvertrag zwischen dem Ständigen Sekretariat der Alpenkonvention und dem Verein Alpenstadt des Jahres ist 2007 abgelaufen.
Die Geschäftsstelle des Vereins erarbeitet derzeit mit dem Ständigen Sekretariat ein "Memorandum of Understanding", das unbefristet sein wird und die Grundlagen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der Alpenkonvention und dem Verein legen soll. Ein 2jähriges Arbeitsprogramm ergänzt das Memorandum und konkretisiert gemeinsame Aktivitäten wie Veranstaltungen und Tagungen, eine aktive Informations- und Kommunikationspolitik und die Kooperation mit der Titelträgerin. Das Memorandum of Understanding soll bei der Mitgliederversammlung am 11. Januar 2008 in Brig unterzeichnet werden.
Bei der Mitgliederversammlung in Sondrio am 30. November hat Regula Imhof, Vize-Generalsekretärin der Alpenkonvention, die Bedeutung der Alpenstädte für die Umsetzung der Alpenkonvention betont, insbesondere für die Diskussion der aktuellen Themen "Deklaration Bevölkerung und Kultur" und "Klimawandel".