Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Umfassende Strategie für die Entwicklung von Berggebieten gefordert

Bei einer Tagung der Adelboden Group am 3. Oktober in Rom/I haben sich über 60 Vertreterinnen und Vertreter von Regierungen, Zivilgesellschaften und internationalen Organisationen aus Bergländern der ganzen Welt für ein umfassenderes Konzept für nachhaltige Entwicklung in Berggebieten ausgesprochen.
Die Adelboden Group, 2012 in der Schweiz gegründet, dient als Forum für politische Diskussionen, Erfahrungsaustausch und koordinierte Planung.
In einer offiziellen Erklärung wurde festgehalten, dass ein unverhältnismässig hoher Anteil der weltweit 840 Millionen unterernährten Menschen in Berggebieten wohnt. Regierungen wurden daher aufgefordert, ihre Berg-Politik zu evaluieren und Berggemeinden wirtschaftlich besser zu integrieren. Ausserdem bestehe die Notwendigkeit, sich neuen Herausforderungen wie dem Klimawandel, der wachsenden Migration und der Gleichstellung der Geschlechter in diesen Regionen zu stellen. Quelle: www.fao.org/newsroom/en/news/2007/1000670 (fr/it/en)