Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Biologische Vernetzung zwischen Theorie und Praxis

Am 9. November findet im Naturhistorischen Museum Bern/CH das Swiss Forum on Conservation Biology SWIFCOB statt. Im Zentrum der Tagung stehen die Auswirkungen der biologischen Vernetzungen auf Populationen, Arten und auf die Biodiversität.
Auch alpenweit muss die Natur zum Erhalt der biologischen Vielfalt besser vernetzt werden. Mit dem "ökologischen Kontinuum" wollen CIPRA, ALPARC, ISCAR und WWF konkrete Massnahmen für eine grössere Durchlässigkeit der von Menschen geschaffenen Grenzen umsetzen. Darauf gehen Yann Kohler und Guido Plassman in ihrem Vortag über "Ökologische Vernetzung - eine grosse Herausforderung für die alpine Biodiversität" näher ein.
Informationen, Programm und Anmeldung: www.biodiversity.ch/d/events/swifcob/7_2007 (de/fr)