Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Neues Massnahmenpaket für den Tiroler Inn

Das österreichische Lebensministerium, das Land Tirol und der WWF Österreich haben am 21. August konkrete Massnahmen vorgestellt, die den grössten Fluss Tirols lebendiger und zugleich sicherer machen sollen.
Neben der Aktualisierung von Gefahrenzonenplänen und der Schaffung von Rückhalteräumen sind auch zahlreiche ökologische Verbesserungen vorgesehen. So werden zum Beispiel zur Belebung des Flusses Seitengewässer besser an das Hauptgewässer angebunden und Auwälder geschaffen, die neue Lebensräume für Flussbewohner darstellen.
Mit der Initiative "Unser Inn" zeigen Land, Bund und Umweltschutzorganisation, wie Hochwasserschutz und Ökologie bestmöglich verbunden werden können. Der Inn ist einer von vier Modellflüssen in Österreich, an denen die Projektpartner konkrete Massnahmen zur Revitalisierung setzen werden. Eine detaillierte Massnahmenliste ("Masterplan Inn") kann unter www.wwf.at/presse eingesehen werden.
Quelle: www.wwf.at/de/menu27/artikel380/ (de)