Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Wieder Gänsegeier im Trentino

Im Juli wurden mehrere Gänsegeier im Trentino gesichtet.
Experten vermuten, dass sich im südlichen Gebirge des Trentino aufgrund der vielen Felsen, des Klimas und der Präsenz von Wild- und Haustieren eine alpine Kolonie dieses majestätischen Vogels bilden wird. Gänsegeier (Gyps fulvus) waren in den Alpen vollständig ausgerottet. Seit den 1980er-Jahren läuft ein internationales Programm zur Wiederansiedelung des Bartgeiers. Am meisten verbreitet sind die Bartgeier auf der iberischen Halbinsel und in den Balkanländern. Mit 225 bis 250 Brutpaaren ist der Bartgeier einer der seltensten Greifvögel Europas. Der Greifvogel aus der Familie der Habichtartigen hat eine Flügelspannweite bis zu drei Metern und ernährt sich hauptsächlich von Aas.
Quelle: L'Adige 24/07/207
abgelegt unter: ,