Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Europäisches Parlament beschliesst neue Hochwasser-Richtlinie

Hochwasser (Salzburg)

Die neue Europäische Richtlinie ermöglicht einen besseren grenzüberschreitenden Hochwasserschutz. © www.pixelquelle.de

Mit der neuen Richtlinie (RL) für den Hochwasserschutz hat sich die EU über die Bewertung und das Management von Hochwasserrisiken geeinigt. Die Hochwasser-RL zielt darauf ab, die Auswirkungen der mit dem Klimawandel häufiger auftretenden Überflutungen mit einem gemeinsamen, grenzüberschreitenden Hochwasserschutz zu minimieren.
Inhaltlich sieht die RL eine zeitlich gestaffelte Strategie vor, die die Bewertung des Hochwasserrisikos, die Erstellung von Hochwassergefahrenkarten sowie die Erarbeitung von Hochwasserrisikomanagementplänen in den gefährdeten Gebieten umfasst. Beim Managementplan stehen die Vermeidung und der Schutz im Zentrum. So sollen zum Beispiel Überflutungsgebiete erhalten bzw. wieder hergestellt werden und weitere bauliche Massnahmen möglichst vermieden werden. Strikte Vorschriften bezüglich künstlichen Hochwasserverbauungen gibt es jedoch auch in der neuen Richtlinie nicht; Umweltverbände wie der WWF kritisieren die RL als zu wenig weitgehend.
Quelle und Infos: www.europarl.europa.eu (de/fr/it/sl/en) 25.04.2007
abgelegt unter: ,