Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Schweizer Bevölkerung befürwortet die natürliche Rückeinwanderung des Wolfs

Wolf

Der Wolf ist in der Schweiz beliebt. © www.pixelquelle.de

Drei von vier SchweizeInnern begrüssen laut einer aktuellen WWF-Studie die Rückkehr des Wolfs. In den Kantonen mit Wolfspräsenz wie Graubünden, Tessin und Bern ist er sogar noch beliebter.
Nur im Wallis, wo Ende letzten Jahres letztmals ein Wolf illegal abgeschossen wurde, ist die Sympathie für das geschützte Tier geringer. Immerhin 47 Prozent sprechen sich aber auch im Wallis für die Rückkehr des Wolfs aus.
Schweizweit besteht jedoch Nachholbedarf bezüglich Öffentlichkeitsarbeit. 39 Prozent der Bevölkerung fühlen sich ungenügend informiert. Im Tessin ist es sogar fast die Hälfte der Befragten. Der WWF will deshalb besser über den Wolf informieren und lanciert Ende Juni eine Plakatkampagne, die insbesondere das Verständnis für den Herdenschutz verbessern möchte. Dadurch soll die hohe Akzeptanz trotz zunehmender Einwanderung und der bald erwarteten Bildung von Familienverbänden in der Schweiz erhalten werden.
Quelle und Infos: www.wwf.ch (de/it/fr), 03.05.2007
abgelegt unter: ,