Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Kulturelle Katastrophenbewältigung

Am 30. Oktober ging in Obergurgl/A eine dreitägige Tagung über kulturelle Strategien und Reflexionen zur Prävention und Bewältigung von Naturgefahren zu Ende.
Die zentrale Frage des interdisziplinären Symposions war, inwiefern die technikgläubigen Naturwissenschaften im Bereich der Katastrophenbewältigung von den kulturwissenschaftlichen Forschungen lernen können. Die TeilnehmerInnen waren sich einig, dass trotz planerischer und technischer Anstrengungen niemand für absolute Sicherheit vor Naturkatastrophen wird garantieren können und es deshalb vermehrt auch Ansätze der kulturellen Katastrophenbewältigung braucht. Hier bestünden jedoch noch grosse Forschungsdefizite.
Quelle: Pressemitteilung der Österreichischen UNESCO-Kommission, 30.10.2006,
Programm: www.kulturleben.at/medienpool/417/programm (de)
abgelegt unter: ,