Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Hartes Leben für Wölfe in der Schweiz und in Frankreich

Wolf

Der Wolf weitet seinen Lebensraum in den Alpen aus. © http://assets.wwf.ch

Auf Anordnung des Landwirtschafts- und Umweltministeriums vom 1. Juni sind in Frankreich bis März 2007 sechs Wölfe zum Abschuss frei gegeben. Auch im Wallis/CH ist ein Abschuss vorgesehen - die zuständige Kommission hat entschieden, die Kriterien für eine Abschussbewilligung gemäss dem Wolfskonzept Schweiz vom Juli 2004 seien erfüllt.
Die italienische Umweltorganisation Legambiente hat in Reaktion auf diese Abschussbewilligungen einen Brief an die Umweltministerien Frankreichs, der Schweiz und Italiens geschickt. Darin verlangt Legambiente, die Abschussbewilligungen im Sinne der Alpenkonvention wieder aufzuheben und im Gegenzug ZüchterInnen für gerissene Tiere besser zu entschädigen. Zudem wies Legambiente auf Vorteile der natürlichen Regulation von Schalenwild-, Hirsch- oder Wildschweinpopulationen durch den Wolf hin. In Italien konnten mit Präventionsprogrammen, beispielsweise mit Herdenschutzhunden oder Elektrozäunen, und mit einer umfassenden Entschädigungspolitik bereits sehr gute Erfahrungen gesammelt werden.
Quelle: www.legambiente.com/associazione/tnews (it/fr)