Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Französische und italienische Naturschutzgebiete verbessern Informationsangebot

Im August und September bekommen sechs Naturschutzgebiete der französischen Region Hochsavoyen 13 neu gestaltete Eingangsbereiche. Diese Aktion ist Teil des französisch-italienischen Interreg IIIA-Projekts "Alcotra Cogeva Vahsa".
Insgesamt sollen in Hochsavoyen 18 und im italienischen Naturpark Mont-Avic 10 Eingangsbereiche informativer als bisher ausgestattet werden. Dazu werden Tafeln montiert, auf denen sich allgemeine Angaben zu den Naturschutzgebieten, Informationen zu Flora und Fauna, Karten, Illustrationen sowie Reglemente finden. Zwei Tafeln sind bereits seit einem Jahr zu Versuchszwecken im Einsatz.
Beim Projekt "Alcotra Cogeva Vahsa" arbeiten Asters, die für die Schutzgebiete in Hochsavoyen zuständige Organisation, der Naturpark Mont-Avic und die italienische Region Aostatal zusammen und fördern den gegenseitigen Austausch. Das Projekt läuft noch bis 2007.
Quelle und Kontakt: Pressemitteilung von Asters 16.08.2006, stephanie.lapeyre@asters.assos.fr
abgelegt unter: ,