Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Hotelpyramide in Andermatt

Andermatt

Das in 1140 Höhenmeter gelegene Andermatt/CH © Andermatt Gotthard Sportbahnen AG

Mit der Ankündigung eventueller Investitionen im Wintersportort Andermatt/CH, hat der ägyptische Unternehmer Samih Sawiris Leben in die Diskussion um die wirtschaftliche Zukunft der Region gebracht.
Die Vorzüge von Andermatt für die Investition mehrerer Millionen Franken liegen für den Unternehmer auf der Hand: das Bauland ist im Vergleich zu anderen Ferienorten in den Alpen um vieles günstiger und die für das Projekt notwendigen Landreserven von ca. 600.000 Quadratmetern sind verfügbar. Das Projekt des ägyptischen Milliardärs sieht Hotels, Appartements, Wellnessanlagen und einen Golfplatz vor. Zu den bestehenden rund 1300 Betten im 1316 Einwohner zählenden Andermatt sollen mindestens ebenso viele hinzukommen. Der Regierungsrat in Uri steht hinter dem Vorhaben und so wurde bereits eine Projektorganisation auf kantonaler Ebene eingesetzt. Probleme, die die Tourismusbranche zurzeit durchlebt, sollen für Andermatt mit Hilfe dieses Projektes bewältigt werden. Bemerkenswert ist, dass die Konsequenzen für die bestehenden Tourismusbetriebe und Infrastruktur vor Ort bislang nicht zur Diskussion stehen.
Quelle: NZZ, Dienstag 17.01.2006; www.facts.ch/dyn/magazin/schweiz/574460.html (de)
abgelegt unter: ,