Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Netzwerk der GVO-freien Regionen verdichtet sich

Die von Oberösterreich/A und der Toskana/I im November 2003 gegründete Allianz der Regionen, die freiwillig auf den Einsatz von gentechnisch veränderten Organismen im agrarischen Pflanzenbau verzichten wollen, zählt europaweit mittlerweile 36 Mitglieder.
Bei der im Dezember 2005 in Rennes/F abgehaltenen Konferenz der GVO-freien Regionen kamen unter anderem auch Tirol/A, Niederösterreich/A und Piemont/I neu zum Netzwerk hinzu. Die Mitglieder der Allianz bestehen auf ein Selbstbestimmungsrecht über die Koexistenz von Gen- und konventionellem Anbau in den Regionen.
Quelle: www.genfood.at/Aktuell/News/1034/index.html (de)
abgelegt unter: , , ,