Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Italien: Rolle der Berggemeinden beim Wasserschutz aufgewertet

In der Provinz Vincenza (Veneto/I) fliessen künftig mindestens drei Prozent der Wassergebühren in die Kassen der Berggemeinden.
Damit sollen vor Ort Massnahmen zur Instandhaltung und zum Schutz der alpinen Wasserressourcen finanziert werden. So sieht es das neue "Legge Ciambetti" vor, das kürzlich vom Provinzrat einstimmig verabschiedet wurde.
Die Berggemeinden spielten schon immer eine bedeutende Rolle bei der Erhaltung der Wasserkörper. Dank der neuen Finanzmittel kann diese Schutzfunktion in Zukunft besser wahrgenommen werden. Provinzpräsidentin Dal Lago spricht von einer Modernisierung des Staates und seiner Gesetze. SteuerzahlerInnen in der Provinz Vicenza beteiligen sich direkt an der Erhaltung und am Schutz ihres Umfeldes und der natürlichen Ressourcen. Ähnliche Bestimmungen gibt es in Italien nur im Piemont und in der Lombardei.
Quelle und Infos: www.vicenza.com/mx_op-nwarticoli (it)