Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News

Mehr oder weniger Wildnis? - zwei neue Publikationen

In der Bristol-Schriftenreihe sind gleich zwei neue Bände erschienen, welche sich mit dem Spannungsfeld zwischen Kulturlandschaft und "Wildnis" auseinandersetzen.
In "Kulturlandschaft oder Wildnis in den Alpen?" untersuchen die AutorInnen in einem transdisziplinären Ansatz die ökologischen und sozialen Folgen von Entsiedelung, Verbrachung und ungelenkter Landschaftsdynamik. Die beiden zentralen Fallbeispiele stammen dabei aus dem Piemont/I. Das Buch beschreibt Methoden und Ergebnisse der historischen und vegetationsökologischen Landschaftsanalyse und gibt Meinungsumfragen unter Bewohnern, Almhirtinnen, Touristen und Politikerinnen wieder.
Empfehlungen für die Ausweisung von neuen Schutzgebieten finden sich in der zweiten Publikation "Für und wider Wildnis". Die Autorin untersuchte die Einstellung der Schweizer Bevölkerung zu Natur, Wildnis und Verwilderung und zeichnet die Wünsche und Ansprüche der Menschen an Wildnisgebiete nach.
Bibliografie: Höchtl, F., Lehringer, S., Konold, W. (2005): Kulturlandschaft oder Wildnis in den Alpen? Fallstudien im Val Grande-Nationalpark und im Stronatal (Piemont/Italien). Bristol-Schriftenreihe 14. 700 Seiten. ISBN: 3-258-06927-1.
Bauer, N. (2005): Für und wider Wildnis - Soziale Dimensionen einer aktuellen gesellschaftlichen Debatte. Bristol-Schriftenreihe 15. 185 Seiten. ISBN: 3-258-06928-X. Infos und Bestellung: http://verlagsshop.haupt.ch (de)