Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Weiterführende Informationen

News

ISAMAP schafft einheitliche Grundlagen für grenzüberschreitende Raumplanung

Erst kürzlich wurden in Triest/I Ergebnisse des Interreg IIIB Cadses Projekts ISAMAP vorgestellt. Oberstes Ziel dieses Projektes ist der Aufbau einer transnationalen Geodateninfrastruktur, die Grundlagen für Fragen der Raumplanung, für Belange des Katastrophenschutzes und für regionalpolitische Entscheidungen liefern soll.
Konkret werden Funktionen und Inhalte des Digitalen Kärnten Atlasses auf die Provinz Friaul-Julisch-Venetien/I und die Republik Slowenien ausgeweitet, um die regionalen Aktivitäten der Raumplanung zu harmonisieren, grenzüberschreitende Karten zu erstellen und Netzwerke zu schaffen.
Die Grundidee von KAGIS, dem Kärntner Geographischen Informationssystem, nämlich dezentral geführte Rauminformationen zu vernetzen und zentral zu verwalten, wird mit ISAMAP auf eine europäische Ebene gehoben. Es ist das erste Mal im Alpen-Adria-Raum, dass harmonisierte Datengrundlagen sowie spezifische Informationen einem breiten NutzerInnenkreis auf diese Art und Weise verfügbar gemacht werden.
Quelle und Infos: www.isamap.info (en)