CIPRA Vertretungen:

Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Weiterführende Informationen

Medienmitteilung

Wenn Ideen wachsen und gedeihen

© Johannes Gautier

Wie muss sich die alpine Gesellschaft organisieren, um neuen Lebens- und Wirtschaftsformen auf den Weg zu helfen? Was brauchen Menschen, damit sie sich für die Gemeinschaft mit innovativen Ansätzen engagieren, und wie können solche Initiativen zur nachhaltigen Entwicklung beitragen? Mit einer interaktiven Präsentation und einem Web-Dossier zeigt die CIPRA, wie soziale Innovation den Aufbruch in die Zukunft bereitet.

Marko möchte aufs Land ziehen, aber ihm fehlen Mut und Perspektive. Susanne fragt sich, was mit den vielen leerstehenden Gebäuden geschehen soll. Arzu sieht sich ob der lokalen Produkte, regionalen Küche und traditionellen Bräuche an ihre zweite Heimat Türkei erinnert.

Die Menschen in der fiktiven Geschichte zeigen, wie neues Denken zu Lösungen für alte Probleme führen kann. Mit der interaktiven Präsentation «Soziale Innovation – Wie Ideen wachsen und gedeihen» nimmt CIPRA International die Nutzer mit auf den Weg der nachhaltigen Entwicklung. Einheimische und Gäste stellen sich gemeinsam den Herausforderungen und entwickeln Lösungen für die fiktive abgelegene Region «Alptal»: Wie brachliegende Almen wiederbeleben, wie die Nahversorgung sichern, wie lokale Traditionen in Wert setzen?

Was soziale Innovation begünstigt

Ein Web-Dossier vertieft die Fragestellungen und Lösungsansätze. Die «Werkstatt Alpen» bildet einen ausgezeichneten Nährboden für soziale Innovationen. Eine inspirierende Umgebung, eine vielfältige Bevölkerung und die Erfahrung, dass man sich zum Überleben permanent verändern muss. Sie gedeihen dort, wo Erneuerung als gemeinschaftlicher Prozess wertgeschätzt, gefördert und erprobt wird.

Weitere interaktive Präsentationen und Web-Dossiers wurden bereits publiziert zu Raumplanung, Wintertourismus sowie Wohnen und Arbeiten auf alpmonitor.cipra.org.

 

Rückfragen bitte richten an:

Barbara Wülser, Stv. Geschäftsführerin CIPRA International
Tel. +423 237 53 11, barbara.wuelser@cipra.org

abgelegt unter:
Archiv

Medienmitteilungen von 2009 und früher sind im Archiv zu finden.