Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Projekte

Z'samm'sitz'n in der Ferienregion Pyhrn - Eisenwurzen

Förderung des Zusammenrückens der Menschen in der Region durch die Gestaltung eines Buches mit Lebensberichten von Menschen aus der Region und Bildung von Gesprächsrunden.

Zielsetzung

Das Zusammenrücken der Menschen in der Region und der Austausch zwischen den Menschen soll gefördert werden.

Durchführung

Zunächst gründete sich der Verein Ökumenische Initiative 98+ aus Vertretern der katholischen und der evangelischen Kirche. Der Verein gestaltete ein Buch mit Lebensberichten von Menschen aus der Region. Das Buch trägt den Titel "Leben gewinnen" und sollte "Mundöffnerfunktion" in nachbarschaftlichen Gesprächsrunden haben. Anschließend wurde in 32 Orten der Region Pyhrn-Eisenwurzen Buch und Projekt vorgestellt. Insgesamt 30 Orte verwirklichten dann das Projekt, indem sich kleine Trägerkreise bildeten, die in ihrem Ort die Idee bekanntmachten und "Einlader" warben. Die gewonnen "Einlader", die zu den Gesprächsrunden einladen, brachten das Buch dann - kostenlos! - zu jenen Personen, die sie einladen wollten. Eine Woche später begann in den einzelnen Orten das "Z'samm'sitz'n" in den unterschiedlichsten Formen (in bestehenden Gruppen oder Vereinen, in Nachbarschaftsrunden, als Zweiergespräche usw.).
Ziel der Gesprächsrunden ist nicht das Durchsprechen des Buches, sondern daß - ausgehend vom Buch - das eigene Leben zur Sprache kommt.

Wirkung

Beziehungen konnten sich vertiefen, Beheimatung geschehen. Im Zeitraum von November 1997 bis Januar 1998 wurden ca. 9.000 Bücher in 30 Orten der Region verkauft. Etwa 20-30.000 Personen lasen das Buch - es war zum Bestseller geworden. 1.000 Einlader waren aktiv und ca. 1.500 Z'samm'sitz'n fanden in 30 Orten statt. Z'samm'sitz'n findet weiterhin in verschiedenen Orten statt. Derzeit sind 19.000 Bücher verkauft.

Beteiligte

Ökumenische Initiative 98+ (15 Mitglieder), Trägerkreise in den 30 Gemeinden der Ferienregion (Gaflenz, Kleinreifing, Reichraming, Losenstein, Laussa, Aschach, Adlwang, Steinbach, Leonstein, Frauenstein, Kirchdorf, Schlierbach, St. Pankraz, Hinterstoder, Windischgarsten, Weyer, Großraming. Maria Neustift, Ternberg, Sierning, Bad Hall, Waldneukirchen, Grünburg, Molln, Micheldorf, Steinbach/Ziehberg, Klaus, Steyerling, Vorderstoder, Spital/Pyhrn)

Finanzierung

Gesamtkosten des Projekts: ATS 799.817,--
Die Buchfinanzierung erfolgte durch Spenden (ca. 14%), Einnahmen aus dem Verkauf (ca.70%) und Subventionen der Landesregierung sowie des Bundesministeriums für Umwelt, Jugend und Familie (zusammen ca. 16%).

Projektkosten

58'100.00 Euro

Ansprechperson

Carlo Neuhuber
Alter Pfarrhof
4594 Grünburg / AT
Telefonnummer: +43 7257 7119
Telefax: +43 7257 71194
Email: c.neuhuber@utanet.at