Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Dossier

Raumplanung in den Alpen

© Frank Schultze/Zeitenspiegel

Wozu Raumplanung?

Schon immer gestalteten die Menschen in den Alpen ihre Umgebung. Ausschlag gaben unter Anderem funktionale Motive. Der Bedarf, gezielt in die räumliche Entwicklung der natürlichen, gebauten und sozialen Umwelt einzugreifen, steigt mit Bevölkerungsdichte, Zersiedelung, Wohlstand und Mobilität. Im Alpenraum sorgen der Zweitwohnungsbau und die Entwicklung von Skigebieten für eine Verschärfung der Problematik.

Landschaften sind multifunktional. Raumplanung hat zum Ziel, die unterschiedlichen Nutzungsansprüche unter einen Hut zu bringen und gleichzeitig die Ressource Raum zu schonen – ein Unterfangen, das nicht immer gelingt.  Sie ist nicht nur ein planerisches Instrument, sondern vielmehr ein sozialer Prozess.  Eine erfolgreiche Raumplanung öffnet sich den Betroffenen, schützt die Landschaft, schont die Ressourcen, reduziert Staus, schützt die Menschen vor Naturgefahren – und trägt insgesamt zu einem guten Leben in den Alpen bei.

> Links zum Thema

Weiterführende Informationen