Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

CIPRA Jahresfachtagung 2007

Die Alpen über Kyoto hinaus

Jahresfachtagung 2007 der CIPRA vom 20. – 22. September 2007 in Saint-Vincent (AO).

Die CIPRA ist überzeugt, dass der Alpenraum das Potenzial hat, eine Klima-Modellregion zu werden. Die Alpenländer könnten einen grossen Teil ihres Energiebedarfs mittels erneuerbaren Energieträgern decken und die Kyoto-Ziele zur Reduktion des Treibhausgas-Ausstosses sogar übertreffen. Hierzu müssten sie die grossen Potenziale ausschöpfen,
die in einer verbesserten Energieeffizienz und bei der Nutzung der erneuerbaren Ressourcen Holz, Wasser, Sonne, Wind und Erdwärme liegen.
Im Zentrum der CIPRA-Jahresfachtagung stehen einerseits die Nutzungspotenziale dieser erneuerbaren Energieträger sowie deren Nutzungsgrenzen aus ökologischer und wirtschaftlicher Sicht. Ein weiterer Schwerpunkt sind die politischen Instrumente zur Reduktion des Energieverbrauchs (insbesondere im Bausektor, der ein grosses
Energiespar-Potenzial aufweist). Erst wenn die Möglichkeiten der Energie-Einsparung tatsächlich ausgeschöpft werden, kann die Nachfrage mittels erneuerbaren Energien gedeckt werden.

Tagungsprogramm

Donnerstag, 20. September

18.00 Uhr: Eröffnung der Tagung, Empfang und Begrüssung
– Dominik Siegrist, Präsident CIPRA International
– Damiano Di Simine, Präsident CIPRA Italien
– Marco Onida, Generalsekretär der Alpenkonvention
– Luciano Caveri, Präsident der Autonomen Region Aostatal

Freitag, 21. September

9.00 Uhr: Einführung
9.10 Uhr: Die Alpen als Modellregion für den Klimaschutz?
(Präsentation pdf / it)
Einführung durch CIPRA Italien, Francesco Pastorelli
9.40 Uhr: Wie weit führt alpenweiter Klimaschutz weltweit? (Download: Präsentation pdf, Text zum Vortrag pdf / de)
Hanspeter Guggenbühl, freischaffender Journalist zu den Themen Verkehr und Energie, Zürich/CH


Themenblock: Nutzungspotentiale erneuerbarer Energieträger in den Alpen

10.20 Uhr: Wasserkraftenergie: Probleme und Chancen aus verschiedenen Blickwinkeln
Susanne Muhar, Universität Wien/A (Präsentation pdf / de)
Nino Frosio, APER, Mailand/I (Präsentation pdf / it)
11.00 Uhr: Lokale Biomasse und Energiegewinnung (Präsentation pdf, fr)
Dominique Jacques, Rhône Alpe Energie Environnement, Lyon/F
11.20 Uhr: Sonnenenergie: Entwicklungsmöglichkeiten der Solarwärme und der Photovoltaik (Präsentation pdf / it)
Giovanni Fracastoro, Energiedepartement – Politechnikum, Turin/ I
11.40 Uhr: Ist es möglich, den Wind für die Energiegewinnung in den Alpen zu nutzen? (Präsentation pdf, de)
Beat Schaffner, METEOTEST, Bern/CH
12.00 Uhr: Erdwärme: Die Geothermie in den Alpen (Präsentation pdf / en)
Roland Wagner, GEOWATT AG, Zürich/CH


Themenblock: Politik zum Thema Energieeffizienz

14.30 Uhr: Energieeffizienzpolitik und Energieeinsparungen in den Alpenländern und in Europa
Erich Schwärzler, Landesrat für Energie, Umweltschutz und Landwirtschaft, Vorarlberg/A
David Stickelberger, Agentur für erneuerbare Energien und Energieeffizienz, Zürich/CH (Präsentation pdf, de)
Heinz Ossenbrink, Referatsleiter Erneuerbare Energien an der Gemeinsamen EU-Forschungsstelle (GFS) in Ispra/I (Präsentation pdf / it)
Norbert Lantschner, Agentur Klimahaus, Bozen/ I

Energieeffiziente Gebäude in den Alpen – Lernen von den Besten (Präsentation pdf / de)
Felix Hahn, CIPRA International

16.30: Runder Tisch
Einführung und Moderation, Helmuth Moroder – CIPRA International
Gianni Silvestrini, Berater des Ministers für Wirtschaftsentwicklung
Pierluigi Bersani zum Thema Umwelt und Energie
Leonardo La Torre, Landesrat für Wirtschaft und Arbeit der Autonomen Region Aostatal
Sergio Reolon, Präsident der Provinz Belluno
Tommaso Dal Bosco, Geschäftsführer UNCEM – Unione Nazionale Comuni ed Enti Montani (italienische Vereinigung der Berggemeinden)

Samstag, 22. September

Themenblock: Zukunft in den Alpen – Präsentation von Best Practice-Beispielen

9.00 Uhr: Zukunft in den Alpen – Wissenstransfer im Alpenraum, auch zum Thema Klimaschutz (Präsentation pdf / en)
Andreas Götz, Geschäftsführer CIPRA International
9.45 Uhr: Die Gemeinde Wildpoldsried: Innovativ, Richtungsweisend (Präsentation pdf / de)
Arno Zengerle, Bürgermeister von Wildpoldsried/D
10.00 Uhr: Die erste Passivhausberghütte der Alpen: Schiestlhaus, Steiermark, 2.156 m ü. M.
Fritz Oettl, Architekt, Wien/A
10.45 Uhr: Kritische Zusammenfassung der Tagung
Marco Onida und Dominik Siegrist

Downloads

 


  • Programm

Jahresfachtagung 2007 (de, 130 kB)

 


  • Vorträge

"Energieeffiziente Bauten im Alpenraum" (de, 420 kB)
Referent: Felix Hahn

"Wie weit führt alpenweiter Klimaschutz weltweit?" (de, 680 kB)
Text zum Vortrag (de, 20 kB)
Referent: Hanspeter Guggenbühl

"Wildpoldsried Innovativ Richtungweisend - Ein Dorf geht seinen Weg" (de, 3.4 MB)
Arno Zengerle, www.wildpoldsried.de

 

 

"Erneuerbare Energien und Energieeffizienz in der Schweiz" (de, 900 kB)
Referent: David Stickelberger

"Das Windenergie-Potenzial der Alpen" (de, 18.6 MB)
Referent: Beat Schaffner

"Wasserkraftnutzung: Probleme und Chancen aus ökologischer Sicht" (de, 4 MB)
Referent: Susanne Muhar

"Le potentiel bois-énergie dans les massifs alpins français" (fr, 1.2 MB)
Referent: Dominique Jacques

"Energia dal Sole: possibilità di sviluppo del solare e del fotovoltaico" (it, 1.6 MB)
Referent: G.V. Fracastoro

"Alpi regione modello per la regione modello per la tutela del clima? tutela del clima?" (it, 690 kB)
Referent: Francesco Pastorelli

"Le Alpi oltre Kyoto - Il contributo dell'idroelettrico possibile" (it, 2.5 MB)
Referent: Nino Frosio

"Energia per un mondo che sta cambiando: le fonti di energia rinnovabili" (it, 2.5 MB)
Referent: Heinz Ossenbrink

"Knowledge management for sustainable regional development – What about the climate?" (en, 2.5 MB)
Referent: Andreas Götz

"Geothermal Energy in the Alps - Switzerland: Status and development trends in 2006" (en, 2.2 MB)
Referenten: Roland Wagner, Ladislaus Rybach

Vortrag Andreas Götz — 2532Kb
Knowledge management for sustainable regional development – What about the climate?