Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Alpenkonvention, ARGE Alp, DATAR und Alpine Space – eine einheitliche Gebietskulisse ist notwendig

Die Entschließung des Europäischen Parlaments, am 23.05.2013 eine makroregionale Strategie für die Alpen (2013/2549 (RSP)) umzusetzen, hatte seine Wirkung nicht verfehlt, denn kurze Zeit später folgte das Papier von DATAR (= Interministerielle Delegation für Raumordnung und regionale Wettbewerbsfähigkeit) zu einer makroregionalen Alpenraumstrategie. Auch die Sitzung des Ständigen Ausschusses der Alpenkonvention am 26./27.06.2013 in Cortina d’Ampezzo und die am 27./28.06.2013 stattgefundene Regierungskonferenz der ARGE Alp in Galtür unterstrichen ein weiteres Mal das Interesse an einer Makroregion Alpen.

einheitliche Gebietskulisse

©Archiv Umweltdachverband

Die inhaltliche Ausrichtung bereitet aktuell weit weniger Diskussionen, zumal das Europäische Parlament in der Entschließung festhält, „… die Inhalte der Strategie an die Alpenkonvention und die nachfolgenden Protokolle anzugleichen sowie bestehende länderübergreifende Kooperationen und Netzwerke in diesem Bereich zu berücksichtigen ...“.

Große Unterschiede ergeben sich hingegen bei Festlegung einer gemeinsamen Gebietskulisse. Obwohl für das Europäische Parlament die Alpenkonvention bei einer makroregionalen Strategie eine wichtige Rolle spielt, wurde der am 21.05.2013 eingebrachte Passus, „ …, dass die Alpenkonvention den Abgrenzungsbereich darstellt …“, in der Entschließung selbst gestrichen. Und auch das DATAR-Papier, das mit den Inhalten der ARGE Alp ziemlich konform geht, sieht in der Gebietskulisse aktuell sieben Staaten mit 40 Alpenregionen vor, die weit über die Alpenkonventionsabgrenzung hinausgehen. Unterstrichen wird die unterschiedliche Haltung mit dem Alpenraumprogramm (Alpine Space), das zur Abgrenzung der Alpenkonvention noch zusätzlich den gesamten Voralpenbereich mit den wirtschaftsstarken Metropolen vorsieht.

Um hier nicht schon im Vorfeld innerhalb der Alpenländer Diskussionen auszulösen, die zu einem Scheitern führen könnten, benötigt es umgehend eine Diskussion aller AkteurInnen, die das Ziel verfolgen, eine einheitliche Gebietskulisse festzulegen. Die Alpenkonvention mit ihrer flächenscharfen Abgrenzung, ihren funktionierenden Strukturen und ihrer langjährigen Erfahrung kann dazu den entsprechenden Impuls geben.

 


Alpenkonvention (Web)
Délégation interministérielle à l’aménagement du territoire et à l’attractivité régionale (DATAR) (Web)
ARGE Alp (Web)
Alpine Space (Web)

>> Mehr Projekt.Infos