Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

plan-b: andere Wege von a nach b

Auf regionaler Ebene abgestimmt und mit zahlreichen externen Partnern setzen die Vorarlberger Gemeinden Bregenz, Hard, Kennelbach, Lauterach, Wolfurt und Schwarzach gemeinsam wirkungsvolle Impulse für mehr umweltfreundliche Mobilität in der Region. Die plan-b Gemeinden setzen vielfältige Maßnahmen für Kindergärten und Schulen, Unternehmen, in der Verwaltung sowie in der Freizeit – für gesundes und klimafreundliches Unterwegssein und damit mehr Lebensqualität in der Region.

 

Themen: Verkehr und Mobilität
Ort: Vorarlberg - Rheintal (AT)
Start: 01.01.2004
Dauer: seit 2004 fortlaufend
Kontakt: Gerhard Schmid, mprove Team für Kommunikation (E-Mail)

plan b

Ziele

Das Verkehrsaufkommen in der Region reduzieren und damit einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten; durch attraktive Mobilitätsangebote positiv zu regionaler Lebensqualität beitragen; regionale Zusammenarbeit und Vernetzung mit relevanten AkteurInnen stärken; Bewusstsein für die Vorteile nachhaltiger Mobilität schaffen; langfristige Wirkung erzielen, statt kurzfristig ausgelegte Aktionen zu starten; auf alle Partner übertragbare Lösungswege entwickeln.

 

Aktivitäten

plan-b sieht Mobilität vernetzt mit anderen Bereichen wie etwa Gesundheit, Verkehrssicherheit und Nahversorgung und bezieht zahlreiche Zielgruppen in das regionale Moblitätsmanagement ein. Dementsprechend vielfältig sind die Aktivitäten der Gemeinden. Sie decken im Wesentlichen die Bereiche Schulen und Kindergärten, Unternehmen und Verwaltung sowie Freizeit ab. Im Projekt "rad plan-b" legen die plan-b Gemeinden darüber hinaus seit kurzem einen Schwerpunkt auf das Thema Radverkehr. Aktivitätenüberblick: Kids im Bus & Kinderzügle (Kindergärten),schoolwalker & Sichere Wege für unsere Kinder (Schulen), betriebliches Mobilitätsmanagement, Netzwerk Unternehmen & Infotage (Unternehmen), Abstimmung u. Umsetzung gemeinsamer Mobilitätsstandards (Verwaltung), rad plan-b (Radfahren), Fahrradgarderobe, Mobilität b. Veranstaltungen & plan-b Radfrühling (Freizeit); 

 

Ergebnisse

plan-b konnte in den letzten Jahren zahlreiche Aktivitäten für bewusste Mobilität umsetzen und hat in dieser Zeit ein beachtliches Netzwerk bestehend aus GemeindevertreterInnen, Verkehrsbetrieben, Land Vorarlberg, Wirtschaftskammer, Schulen, Kindergärten, Unternehmen und zahlreichen weiteren Organisationen geschaffen. Die Mobilisierung von 2.500 fleißigen "Schoolwalkern", 600 Kindergartenkindern und ca. 40 Unternehmen mit mehreren tausend MitarbeiterInnen zeigt, dass es attraktive Alternativen zum motorisierten Individualverkehr gibt und dass jeder tagtäglich etwas für sich und die Umwelt bewegen kann. Gemeinsam mit seinen Partnern reduziert plan-b das Verkehrsaufkommen in der Region und trägt so direkt zum Umweltschutz bei. Die Arbeit in plan-b fördert aber auch die Zusammenarbeit über Gemeinde-, Alters- und Parteigrenzen hinweg und zeigt, wie regionale Zusammenarbeit erfolgreich funktioniert.

 

TrägerIn der Massnahme

Die Träger von plan-b sind die Gemeinden Hard, Kennelbach, Lauterach, Schwarzach und Wolfurt sowie die Landeshauptstadt Bregenz.