Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Aktiv für das Passivhaus

© eza!

CIPRA Deutschland hat gemeinsam mit mehreren Energieagenturen aus dem Bayerischen Alpenraum mit Unterstützung des bayerischen Umweltministeriums 2008 den sehr erfolgreichen Wettbewerb „Klimahaus Bayern – Wohl fühlen und Energie sparen im Passivhaus“ durchgeführt.

Mit dem Projekt „Aktiv für das Passivhaus“ wurden die Wettbewerbssieger und weitere Projekte der breiten Öffentlichkeit vorgestellt.
Im Rahmen von „Hausbesichtungstagen“ und der „Langen Nacht des Passivhauses“ wurden ca. 20 Objekte  aus fast allen Landkreisen des bayerischen Alpenraumes für interessiertes Publikum geöffnet.
Das Projekt wurde von der Regierung von Schwaben aus dem Umweltfond gefördert.
Projektpartner  von CIPRA Deutschland  für das Projekt „Aktiv für das Passivhaus“ waren:
Passivhauskreis Rosenheim-Traunstein e.V., der Passivhauskreis München-Miesbach e.V., das Energie und Umweltzentrum Allgäu.
 
Hausbesichtigungstage:
Vom 7.-9. November 2008 fanden die internationalen Tage des Passivhauses statt. Zeitgleich zu diesem Termin fanden die „Hausbesichtigungstage“ statt.
In den bayerischen Alpenregionen Allgäu, Oberland und Chiemgau wurden 10-15 Häuser (Passivhäuser und top- energetische Sanierungen gemischt) für Besucher in einer Zeitspanne von  11.00 – 16.00 Uhr geöffnet. Zusätzlich wurden noch die Siegerobjekte des Klimahaus-Bayern Wettbewerbes präsentiert. Weitere Informationen finden Sie hier.

Lange Nacht des Passivhauses
Es wurden mehrere Veranstaltungen durchgeführt:

27. September 2008 in Rosenheim: Lange Nacht des Passivhauses in der Volkshochschule in Rosenheim mit vielfältigem Programm rund um das Passivhaus. Mehr.


18. und 19. Oktober  2008 in Mindelheim: Passivhaus Themen Park und Ausstellung auf den Passivhaustagen Mindelheim.  Mehr.


24. Oktober 2008 in Fischbachau: Nacht des Passivhauses in der Wolfseehalle in Fischbachau mit vielfältigem Programm rund um das Passivhaus. Mehr.