Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

News CIPRA Deutschland

Für uneingeschränkten Erhalt des Alpenplans

19.01.2017
Für uneingeschränkten Erhalt des Alpenplans

91% der der bayerischen Bevölkerung sprechen sich für den Erhalt des bayerischen Alpenplans ohne Ausnahmen für neue Skigebiete aus und lehnen Neuerschließungen in der so genannten Ruhezone C ab. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Landesbund für Vogelschutz, eine Mitgliedsorganisation von CIPRA Deutschland.

Weiterlesen...

Trauer um Wolfgang Burhenne

13.01.2017
Trauer um Wolfgang Burhenne

Wolfgang Burhenne, der zu den wenigen international bedeutenden deutschen Naturschützern zählt, ist am 06. Januar 2017 im Alter von 93 verstorben. Er war 1952 Gründungsmitglied und erster Generalsekretär der CIPRA. 2011 erhielt er in Würdigung seines Lebenswerkes von CIPRA Deutschland den Alpenpreis.

Weiterlesen...

Neuorientierung des Tourismus in den Bayerischen Alpen

15.12.2016
Neuorientierung des Tourismus in den Bayerischen Alpen

Der Alpentourismus lebt von einer naturnahen, intakten Kulturlandschaft. Allerdings beobachtet die CIPRA Deutschland in jüngerer Vergangenheit einen zunehmenden Druck des Tourismussektors auf Natur und Landschaft des bayerischen Alpenraumes. Als Begründung werden wirtschaftliche Notwendigkeiten und Konkurrenzsituationen mit anderen alpinen Regionen angeführt. Diese Entwicklung gefährdet aus Sicht der CIPRA Deutschland langfristig die Qualitäten des bayerischen Alpenraums. CIPRA Deutschland fordert die Politik auf, mit einem Konzept für einen nachhaltigen Tourismus im deutschen Alpenraum neue Rahmenbedingungen zu setzen

Weiterlesen...

Naturschutz - eigentlich immer lästig in Bayern.

14.12.2016
Naturschutz - eigentlich immer lästig in Bayern.

„Das Riedberger Horn ist eine Tragödie, eine neue Dimension, eine Ohrfeige für die Generationen von großartigen Bayern, die sich seit über 100 Jahren für den Schutz der Alpen engagieren," so der Dokumentarfilmer und Autor Dieter Wieland in seiner Festansprache am 09. Dezember anlässlich der Verleihung der Verfassungsmedaille an 38 verdiente Persönlichkeiten durch den Bayerische Landtag.

Weiterlesen...

Interessenskonflikt am Riedberger Horn

09.12.2016
Interessenskonflikt am Riedberger Horn

Laut Presseberichten sind fünf Gemeinderäte Gesellschafter des Investors, der die neue Gondelbahn und die Skipiste an dem 1787 Meter hohen, streng geschützten Berg errichten will. Alle haben das Projekt in der Vergangenheit in ihren Kommunalgremien befürwortet und vorangetrieben. In rechtlicher Sicht ist dies laut Landratsamt Oberallgäu in Ordnung, da ein Gemeinderat nur dann nicht in einer Sache abstimmen darf, die den Investor betrifft, wenn dieser Gemeinderat für die Firma Vertretungsberechtigter ist.

Weiterlesen...

Unverantwortlich: Änderung des Alpenplans beschlossen !

30.11.2016
Unverantwortlich: Änderung des Alpenplans beschlossen !

In der Kabinettssitzung am 29.11.2016 in München hat die Bayerische Staatsregierung eine Änderung des Alpenplanes im Zusammenhang mit der geplanten Skischaukel am Riedberger Horn beschlossen. Diese Änderung lehnen die in der Alpenschutzorganisation CIPRA Deutschland zusammenarbeitenden Alpin- und Umweltschutzorganisationen ab.

Weiterlesen...

Verbände unzufrieden mit Änderung des Landesentwicklungsprogramm

24.11.2016
Verbände unzufrieden mit Änderung des Landesentwicklungsprogramm

Architekten, Ingenieure, Natur- und Heimatschützer kritisieren den überarbeiteten Entwurf des Landesentwicklungsprogramms aus dem bayerischen Heimatministerium. Sie befürchten eine weitere Verwässerung des LEP. Stattdessen wird ein Moratorium und eine systematische Neuausrichtung der Landesplanung in Bayern gefordert.

Weiterlesen...

25 Jahre Alpenkonvention- Ein- und Ausblicke

23.11.2016
25 Jahre Alpenkonvention- Ein- und Ausblicke

Ein Vierteljahrhundert „Alpenkonvention“ ist Anlass, sich mit diesem Vertragswerk näher zu befassen. CIPRA Österreich hat namhafte Kenner der Alpenkonvention um ihre persönliche Bilanz und Einschätzung gebeten. Es ist ein interessantes Buch entstanden, das am Montag, den 28. November 2016 in Salzburg der Öffentlichkeit vorgestellt wird.

Weiterlesen...

BERGE LESEN FESTIVAL

10.11.2016
BERGE LESEN FESTIVAL

Rund um den „Internationalen Tag der Berge“ am 11. Dezember findet im gesamten Alpenraum das Festival „Berge lesen“ statt. Auf dem Festival gibt es nicht nur gute Literatur zur hören. Hier diskutieren Buchliebhaber und Autoren, Bergsteiger und Künstler aus den Alpen (und darüber hinaus) über ihre gemeinsamen Themen. Auch in Bayern finden hierzu Veranstaltungen statt. So in der berühmten Wallfahrtskirche "Maria Himmelfahrt" am Kunterweg in der Ramsau

Weiterlesen...

Neue Stelle „Alpenreferent“

26.10.2016
Neue Stelle „Alpenreferent“

Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) hat eine „Koordinationsstelle Alpen“ in der Bezirksgeschäftsstelle Schwaben in Memmingen geschaffen. Die Stelle startet zum 1. Januar 2017.

Weiterlesen...