Benutzerspezifische Werkzeuge

  Suchfilter  

Suchergebnisse

8 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp









Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neuste zuerst) · alphabetisch
Alpenplan am Riedberger Horn gefährdet
Im Oberallgäu am Riedberger Horn (Balderschwang-Grasgehren) laufen seit Herbst 2014 Planungen und Anhörungsverfahren für neue Liftanlagen und Skipisten. Um den Neubau realisieren zu können, droht ein Abweichen vom Alpenplan in der Schutzzone C mit einem „Zielabweichungsverfahren“. Bislang ist die Schutzzone C eine Tabuzone für Lifte und Pisten. Sie ist dem naturnahen Tourismus vorbehalten. Sollte die Planung umgesetzt werden, so wäre nach 40 Jahren unveränderter Gültigkeit der Alpenplan mit einem Präzedenzfall ausgehebelt. Zudem ist der wertvollste Birkhuhn-Bestand im Allgäu gefährdet und es sind Murenabgänge auf die Riedbergpaßstraße zu befürchten.
Existiert in News
Bauverbot am Riedberger Horn
Die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf erteilt dem Ausbau des Skigebietes Riedberger Horn eine Absage. Naturnaher Tourismus soll die Alternative sein.
Existiert in News
Sorge um Riedberger Horn
Das Riedberger Horn im Allgäu (Deutschland) ist durch neue Erschließungspläne gefährdet.
Existiert in News
Bergholzversuch
Existiert in Publikationen
Erschliessung und Holzernte im Kanton Obwalden
Existiert in Publikationen
Waldschadenerhebung durch Infrarot-Farbluftaufnahmen
Existiert in Publikationen
Der Alpenplan ist gefährdet
Existiert in CIPRA / / Alpenpolitik / Alpenplan
Riedberger Horn
Existiert in CIPRA / CIPRA Deutschland / Alpenpolitik